P4302684
Beschreibung:
Bekannter Baum mit einer dichten welligen Krone. Ältere Exemplare können bis zu 30m hoch und 20m breit werden. Die dicken Zweige hängen herabt wobei das Zweigende auffallend emporragt. Die Blätter können einen Durchmesser von bis zu 20cm besitzen. Beliebter Baum in Biergärten da er viel Schatten spendet. Der Gesundheitszustand der Roßkastanie wird in den zurückliegenden Jahren stark von der Rosskastanienminiermotte beeinträchtigt.

 

Deutscher Name:
Rosskastanie (alternativ: Gemeine Rosskastanie)
Botanischer Name:
Aesculus hippocastanum
Familie:
Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Herkunft:
einheimisch
Wuchshöhe:
30m
Fruchtart:
runde, bestachelte Kapselfrüchte, mit 1-3 enthaltenen Kastanien
Geschlecht:
eingeschlechtlich zwittrig
Häusigkeit:
einhäusig
Blattanordnung:
gegenständig
Blatt:
gefingert, Fiederblättchen regelm. doppelt gesägt
Borke:
dünne, braune und glatte Rinde
Blütezeit:
April-Mai
Fruchtreife:
September-Oktober

  

Video:
Blattoberseite:
DSCF8048
Blattunterseite:
Platzhalter Foto folgt 370
Blüte:
P5116569
Borke:
P4171533
Borke mit Stammaustrieb (Wasserreißern):
Rostkastanie Borke und neu Austrieb 370
Früchte:
IM006242
Früchte:
Rostkastanie Frchte 370
Zweig:
Platzhalter Foto folgt 370
Knospe (klebrige Schuppen):
Rostkastanie Knospe 370
Herbstfärbung:
Rostkastanie Herbstfrbung 370

 Literaturquellen