Aesculus x carnea J.T. 370
Beschreibung:
Die rotblühende Rosskastanie ist eine Kreuzung zwischen A. hippocastanum und A. pavia. Sie wächst langsam und bleibt kleiner als die gemeine Rosskastanie. Das leicht glänzende Blatt ist ein wenig faltig.

 

Deutscher Name:
Rotblühende Rosskastanie (alternativ: Rote Rosskastanie)
Botanischer Name:
Aesculus x carnea
Familie:
Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Herkunft:
einheimisch
Wuchshöhe:
15-20m
Fruchtart:
Kapselfrucht, wenig bestachelt mit 1-2 enthaltenen Kastanien
Geschlecht:
eingeschlechtlich zwittrig
Häusigkeit:
einhäusig
Blattanordnung:
gegenständig
Blatt:
gefingert, Fiederblättchen regelmäßig doppelt gesägt
Borke:
graugrün, leicht vertikal gefurcht
Blütezeit:
April-Mai
Fruchtreife:
September-Oktober

  

Blattoberseite:
DSC03652 370
Blattunterseite:
DSC03653 370
rote Behaarung an der Unterseite:
P5043501
Blüte:
P5012858
Borke:
Platzhalter Foto folgt 370
Früchte:
DSCF0787
Zweig:
DSC03594 370
Herbstfärbung:
Platzhalter Foto folgt 370

 Literaturquellen