DSCF5323
Beschreibung:
Robuste Baumart mit einer kugeligen Krone. Wächst z.T. auch strauchförmig. Mag feuchte Standorte. Weiden zählen wie Birken zu den so genannten Pionierbaumarten. Das bedeutet, sie bewachsen als erste Kahlflächen und machen es so möglich, dass z.B. Buchen und Eichen folgenden können. Pionierbaumarten erreichen kein hohes Alter.

 

Deutscher Name:
Salweide (alternativ: Palmweide)
Botanischer Name:
Salix caprea
Familie:
Weidengewächse (Salicaceae)
Herkunft:
einheimisch
Wuchshöhe:
10m
Fruchtart:
Kapselfrüchte
Geschlecht:
eingeschlechtlich
Häusigkeit:
zweihäusig
Blattanordnung:
wechselständig
Blatt:
eiförmig, glattrandig, z.T. gewellt oder gezähnt
Borke:
graugrün, in Wuchsrichtung aufplatzend
Blütezeit:
März-Mai
Fruchtreife:
Mai-Juni

  

Blattoberseite und -unterseite:
P7178175
Männliche Blüte:
P3168660
Weibliche Blüte:
P4222959
Entwicklung der männlichen Blüte im Zeitraffer (Video):
Borke:
P3168924
Weidenkätzchen im Frühjahr vor der Blüte:
P3230908
Noch grüne Fruchtstände:
P5024624
Reife Fruchtstände:
P5157598
Zweig:
Platzhalter Foto folgt 370
Herbstfärbung:
Platzhalter Foto folgt 370
Knospe:
Salweide Knospen 370

 Literaturquellen