DSCF3418
Beschreibung:
Start verästelte Krone die zunächst breit eirund und später rund geformt ist. Der Blattaustrieb beginnt zwei Wochen später als bei der Stieleiche. Das Blatt bleibt im Winter oft im vertrockneten Zustand am Baum hängen.

 

Deutscher Name:
Traubeneiche (Synonym: Wintereiche)
Botanischer Name:
Quercus petraea
Familie:
Buchengewächse (Fagaceae)
Herkunft:
einheimisch
Wuchshöhe:
25-30m
Fruchtart:
Nussfrucht, genannt Eicheln, eifömig, 2-2,5cm lang
Geschlecht:
eingeschlechtlich
Häusigkeit:
einhäusig
Blattanordnung:
wechselständig
Blatt:
eiförmig, gebuchtet mit glatten Rand
Borke:
graubraun, meist glatt, im hohen Alter unregelmäßig gefurcht
Blütezeit:
April-Mai
Fruchtreife:
September-Oktober

  

Video:
Blattoberseite und Blattunterseite:
DSCF5755
weibliche Blüte:
P5133926
männliche Blüte:
DSCF5389
Borke:
P7170539
unreife Früchte (Eicheln):
DSCF0920
Zweig:
P8300160
Herbstfärbung:
Platzhalter Foto folgt 370

 Literaturquellen